Projektpartner

Hauptträger: Service Civil International, Schweizer Zweig

Der SCI Schweiz ist eine Nonprofitorganisation, die sich seit 1920 für gewaltfreie Konfliktlösung, nachhaltige Entwicklung und interkulturellen Austausch einsetzt.
Durch die Vermittlung von Freiwilligen, die sich in Workcamps engagieren wollen, unterstützt der SCI Schweiz ökologische, soziale und kulturelle Projekte in der Schweiz.
Weitere Informationen zum SCI: www.scich.org

 

Mitträger in Zürich 2009-2013, Partner 2015-2017: Jugendkulturhaus Dynamo 

Das Jugendkulturhaus Dynamo ist ein Angebot der Sozialen Dienste der Stadt Zürich.
Das Dynamo ist die erste Anlaufstelle für Jugendliche in der Stadt Zürich, die sich aktiv gestalterisch, musikalisch und kulturell betätigen wollen. Im Vordergrund des Angebots steht die soziokulturelle Unterstützung und Integration der heranwachsenden Generationen.
Weitere Informationen zum Dynamo: www.dynamo.ch

Seit 2015 finden einwöchige Ferienpass-Theaterwochen mit lokalen SCI-Freiwilligen und Kindern aus Asylzentren statt.

 

Projektpartner in Luzern: trau fremdem 2012-2016

trau fremdem unterstützt Luzerner Pfarreien und Kirchgemeinden

in der Auseinandersetzung mit den Themen „Fremdsein“

und „Vertrauen“. Das Projekt wird seit 2008 von den Luzerner Landeskirchen angeboten. Unbegleitete jugendliche Asylsuchende erarbeiteten unter der künstlerischen Leitung von Maria Gallati (Theaterpädagogin) und ab 2014 mit Lisa Brunner (Musikerin) Inszenierungen, die sie in Pfarreien und Kirchgemeinden vorstellten. 2013 findet in Luzern zum ersten Mal eine Kooperation von „traufremdem“ und „Theaterflucht“ statt. Am Schluss der zwei Wochen werden die Ergebnisse des kreativen Prozesses einer Gruppe von interessierten MultiplikatorInnen präsentiert, die ihrerseits mit neuen Zielgruppen an den Themen weiterarbeiten.

Weitere Informationen zum Luzerner Projekt: www.refluzern.ch/traufremdem

 

Freischaffende TheaterpädagogInnen 2015, 2016 & Basler Kindertheater 2011-2013

Das Basler Kindertheater wurde 1970 gegründet und spielt seither regelmässig an seinem Domizil im Schützengraben 9. Es war anfangs das erste Kindertheater der Schweiz und mit Ausnahme von Amsterdam das erste in Europa. Das Basler Kindertheater ist nicht nur ein Theater das für Kinder und Jugendliche spielt, sondern auch ein Theater, das von Kindern (4-16 Jahren) gemacht wird. Die Aufführungen des Basler Kindertheaters entwickeln das kindliche Einfühlungsvermögen und vermitteln eine frühe Begegnung mit der Kunst der Schauspielerei. Neben der kulturell-künstlerischen Arbeit mit den Kindern hat die sozial-pädagogische Ausrichtung in der praktischen Umsetzung einen gleich hohen Stellenwert.
Weitere Infos zu Angeboten und Inhalten www.baslerkindertheater.ch.

 

2015 wurde das Projekt mit den freischaffenden TheaterpädagogIinnen Sarah Besch, Josema Enriquez & Téné Ouelgo (Team AADO) realisiert vgl.

Workcamp Theatre and creative activities with kids (Basel BS)

José M. Enríquez arbeitet seit 12 Jahren als Schauspieler und Performer und ist auch theaterpädagogisch tätig. Er hat einen interkultureller Hintergrund und absolviert zur Zeit einen Master in Performance Studies in Hamburg.

Sarah Besch ist Anthropologin und seit mehreren Jahren als Theaterpädagogin und in der Bildung in der Schweiz und international tätig. Zur Zeit lebt sie in Berlin und macht einen Master in Lateinamerikastudien.

Ouelgo Téné ist burkinischer Schauspieler und Musiker. 2009 hat er mit Künstlerkollegen in Ouagadougou den Verein AADO gegründet, der Kindern eine vielseitige künstlerische Ausbildung ermöglicht. Seit 2012 ist er festes Schauspiel-Ensemblemitglied am Theater und der Philharmonie Thüringen (TPT Thüringen).

 

Projektpartner in Graubünden: Zirkus Lollypop 2013, 2015

logo zirkus lollypopDer Zirkus Lollypop ist Teil des gemeinnützigen Vereins "Lollypop-Galaxys" und engagiert sich seit 1994 für Kinder- und Jugendaktivitäten in den Bereichen Zirkus, Theater, Tanz und Bewegungskünste. Er führt Jugendprojekte mit den Themen Zirkus, Graffiti, Video, Tanz und zeitgenössische Musik durch und präsentiert seine eigene Zirkus-Theater-Produktion.
Weitere Infos zu Angeboten: www.lollypop-galaxys.ch

 

Projektpartner in Bern: Junge Bühne 2011-2013

Die Junge Bühne Bern ist eine Plattform, auf der sich junge Menschen in den Sparten Theater, Tanz, Musik, Literatur und Video vor Publikum präsentieren können, sowie ein Labor für Theaterarbeit und Weiterbildung für Jugendliche, PädagogInnen und JugendarbeiterInnen. Sie vermittelt Kultur in Form von Beratung, Theaterclubs und Kursen zur Vor- und Nachbereitung von Vorstellungen:

www.junge-buehne-bern.ch

Seither führt die Junge Bühne Bern  in Eigenregie ein ähnliches Projekt durch.

 

Theater Tuchlaube Aarau 2012

Das Theater Tuchlaube Aarau ist ein Koproduktions- und Gastspielhaus. Vor allem aber ist es ein Haus für die Freie Szene im Kanton Aargau und für das Kinder- und Jugendtheater. Das Theater mit und für junge Menschen ist eine seiner zentralen Aufgaben. Professionelle Inszenierungen für Kinder und Jugendliche, Spielclubs für alle Altersgruppen, ein theaterpädagogisches Ferienangebot, die Schultheaterwoche der Beratungsstelle Theaterpädagogik an der Pädagogischen Hochschule und vieles mehr macht es zu einem Zentrum der Kinder- und Jugendkultur in der Region. Das Theater wird getragen durch den Verein szenaario.

Weitere Informationen und Angebote: www.tuchlaube.ch

 

 

 

TheaterFlucht wird/wurde unterstützt und gefördert durch:


 

 


 

 

 

 

 

Fachstelle für Rassismusbekämpfung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stiftung Gertrud Kurz

 


 

 

 


Gemeinde Riehen BS


Stiftung "Perspektiven" von Swiss Life

 

Heilsarmee Flüchtlingshilfe, Bern

 

Anne Frank Fonds

 

Hamasil Stiftung

 

Sommerferienangebote der Stadt Zürich fit&ferien


Stiftung SoliWerk

 

... und weitere lokale Unterstützer.

 

Partnerorganisationen in der Westschweiz